Ab sofort in der Velostation zum Testen bereit:

Das brandneue BMC Speedfox 29 mit 130mm Federweg.

Noch bevor das Bike auf den Markt kommt auf dem Bike sein - es ist zwar offiziell noch nicht erhältlich, aber in der Velostation steht es bereits zum testen bereit.
Kommen Sie vorbei und testen Sie es selber!

Unglaublich, aber wahr: Bereits sind erste 29er AUSLAUFmodelle verfügbar. Kaum waren sie drin - schon sind sie wieder draussen...


Auch Testbikes stehen bereits zum Abverkauf bereit - die 15er Modelle stehen ja bereits in den Startlöcher.


Ausserdem gibt es ab sofort auf diverses Zubehör zusätzliche Rabatte.

Kommen Sie vorbei und decken Sie sich ein - noch bevor die aktuelle Saison vorbei ist!

Jonas Baumann mit Super Resultat!

Am vergangenen Sonntag fand in Estavayer Le Lac einmal mehr der Bike - Marathon statt. Mit dabei - und zwar in der Spitzengruppe - war auch der Velostation Mitarbeiter Jonas Baumann. Lesen Sie hier selber seinen Rennbericht:

Rennbericht Elsa Bike Trophy Estavayer

Zum 5. Mal startete ich vergangenen Sonntag an der Elsa Bike Trophy in Estavayer auf der Langdistanz-Strecke. Als ich mir im Voraus die Startliste angeschaut hatte, war ich überrascht wie viele namhafte Athleten am Start sein werden. Mit dem Ziel mich in den Top 10 klassieren zu können, fuhr ich am Sonntagmorgen bei bereits beträchtlicher Hitze in Richtung Estavayer.

Ich war mir nicht ganz sicher wie gut meine Beine sind nach dem Weltcupwochenende in Albstadt eine Woche zuvor. Pünktlich um 12.00 Uhr startete das Fahrerfeld von knapp 600 Fahrern auf die 60 Kilometer lange Strecke. Bereits im ersten Anstieg konnte ich mich ganz vorne bei den Spitzenfahrern einreihen. Ich fühlte mich gut und entschied mich alles daran zu setzen, das Tempo für möglichst lange Zeit mithalten zu können. Überrascht war ich dann trotzdem, für wie lange mir dies gelungen ist. Mit jeder Tempoforcierung der Spitzenfahrer, mussten immer wieder Fahrer abreissen lassen. Gut zwei Drittel des Rennens konnte ich mich in der Spitzengruppe mit Christoph Sauser, Jérémy Huguenin, Reto Indergand und meinem Teamkollegen Konny Looser halten. Die letzten knapp 20 Kilomenter wurden auf Biegen und Brechen gefahren. Auch ich vermochte einer weiteren Tempoverschärfung dann nicht mehr ganz mithalten. Den 5. Platz konnte ich jedoch sicher ins Ziel bringen. Christoph Sauser entschied das Rennen für sich, gefolgt von Reto Indergand und Konny Loser, welcher mit einem gekonnten Schlusssprint den 3. Podestplatz sicherte.  Herzliche Gratulation!

Bis zum nächsten mal Gruss

Jonas

 

How do you make fast faster?

Diese Frage haben sich die Specialized Entwickler bei der Arbeit am neuen Tarmac Rennvelo auch gefragt. Wie soll etwas so gutes noch besser oder mit anderen Worten schneller werden?

Die Antwort lautet simpel: in dem man jedem Detail noch mehr Aufmerksamkeit schenkt als bisher und noch perfekter macht.

Aber die wichtigste Änderung für die neue Rennmaschine von Specialized lautet "rider first engineered". Hinter diesem Marketing Slogan versteckt sich das Streben nach der perfekten Rahmengeometrie - und zwar für jede Rahmengrösse. Das bedeutet, dass die einzelnen Rahmen nicht einfach direkt skaliert wurden und somit genau gleiche Geometrien bei unterschiedlicher Grösse bieten, sondern dass jede Grösse ihre eigene Geometrie hat. Dies ist insbesondere für kleinere Fahrer eine enorme Verbesserung, da bisher die Entwicklung auf den Standardgrössen 56 cm erfolgte und nach unten einfach verkleinert wurde, was im Allgemeinen eine suboptimale Geometrie ergeben hat. Dies ist mit dem neuen Tarmac Geschichte - hier wurde jedes Bike auf die richtige Grösse ausgelegt, so als ob es nur eine Grösse gäbe!

Hier finden Sie weitere Informationen.

Das Tarmac 2015 - Verfügbar ab Sommer / Herbst 2015!

Neueröffnung der Velostation Oensingen zum ZWEITEN

Wie sie wissen, hat die Velostation an die Hauptstrasse 53 gezügelt. Eine Podiumsdiskussion mit Stefan Christ von BMC Switzerland wird am Freitag, 14. März ab 18 Uhr einer der Eckpfeiler der

offiziellen Neueröffnung vom 14. und 15. März

sein.

Der Inhaber der Velostatin und frühere Elite Rennfahrer (Cross-Country-Biker und Strassen-Eliteamateur) Christian Steiner kann sein immenses Fachwissen und die grosse Fahrradkollektion nun an der Hauptstrasse 53 anbieten.

„Der zentrale Standort an der Hauptschlagader von Oensingen ist für mein Ladenlokal Velostation eine optimale Geschäftslage“

freut sich Christian Steiner. Als weit über den Jurasüdfuss hinaus bekannte  Kapazität für präzises Handwerk, kompetente Beratung und Fahrradtuning (Carbontechnik, Gewichtsoptimierung und Tuning von elektrischen Schaltungen) hat man „Chrigel“ bisher auch in seinem Seitengässchen gefunden.  Aber zur Präsentation der vollständigen Palette an Velos, Komponenten und Zubehör ist eine zentrale Geschäftslage doch vorteilhafter. So wird sich auch Laufkundschaft an der Hauptstrasse 53 gleich neben dem Solarium Top-Sun einstellen.

Die Velostation bietet Bikes der Schweizer Premiummarke BMC und von Spezialized an. Kinderfahrräder aller Grössen, Elektrobikes sowie ausgelesene Zubehörmarken  sind ebenfalls im Sortiment.  Für die Beratung  der richtigen Rahmen- und Radgrösse sowie beim Vermessen des richtigen Sattels gilt der zweifache Familienvater  ebenfalls als anerkannter Fachmann.  Er und sein tüchtiger Schwiegervater Ernst Schär, als Mädchen für alles ein wahrer Tausendsassa, nehmen sämtliche Reparaturen entgegen.

Bei der offiziellen Neueröffnung, welche am Freitag 14. (9-20 Uhr) und Samstag 15. März (9-17h) stattfindet, kommt es am Freitag ab 18 Uhr zu einem interessanten Podiumgespräch. Unter Leitung von Stefan Christ, dem Entwicklungsleiter von BMC Switzerland,  werden unter anderem die neuen Radgrössen 27, 5 und 29 Zoll diskutiert. Steiner und Christ, beide in Oensingen aufgewachsen, werden dabei die Vor-und Nachteile abwägen und über andere spannende Trends informieren. Die enge Zusammenarbeit der beiden ehemaligen Rennfahrer ist eine Win-Win-Situation.

„Stefan, mein bester Freud,  gibt mir Komponenten zum Testen und wir tauschen gegenseitig unsere Erfahrungen aus“

schwärmt der  nach einem Unfall wieder hergestellte Velostation-Besitzer. Der Bikepionier hat sein Hobby zum Beruf gemacht und kann seine Leidenschaft weiterhin mit viel Herzblut ausüben.